Loading...
Methoden 2019-03-23T08:42:50+00:00

Welche Methoden ich anwende

Ich biete mit dem Verfahren der Katathym Imaginativen Psychotherapie (KIP) und der Dynamischen Gruppenpsychotherapie zwei tiefenpsychologisch fundierte, psychodynamische Therapiemethoden an. Tiefe im Wort „tiefenpsychologisch“ steht dabei sowohl für die Tiefe in der Zeit – also die Beschäftigung mit der Vergangenheit und möglichen Auslösern – als auch für die tieferen Schichten Ihrer Psyche, dem sogenannten Unbewussten.

Wie andere Tiefenpsychologen auch, gehe ich in meiner Behandlungstheorie von der Bedeutsamkeit unbewusster seelischer Strukturen und Konflikte aus. Hierbei helfen Imaginationen – als Schöpfungen des Unbewussten – brachliegende Ressourcen aufzuzeigen, Traumata zu bessern bzw zu heilen und einen ausbalancierteren Umgang mit Konflikten zu ermöglichen. Zentral dabei ist das Erlangen von Einsicht durch emotionales Durcharbeiten und Verstehen.

Die KIP ist ein dialogisches Verfahren in welchem die therapeutische Beziehung im Fokus steht. Durch das fein abgestimmte Wechselspiel aus Imaginationen und Gesprächstherapie kann ich optimal auf Ihre jeweiligen Bedürfnisse eingehen.

Wenn Sie mehr über die einzelnen Methoden erfahren möchten, folgen Sie bitte dem jeweiligen Link.